Triggerpunkt-Therapie

Fast alle Menschen weisen in den unterschiedlichsten Muskeln an fest definierten Stellen sogenannte „Triggerpunkte“ (Schmerzpunkte) auf. Egal ob Sportler oder nicht, die Bildung entsteht durch Überbelastung oder traumatische Überdehnung der Muskulatur.

Die Triggerpunkte selbst sind oft nur finger – oder daumengross und lassen sich gut palpieren. Am Punkt selbst kann durch Druck ein Schmerz provoziert werden, der oft sogar in andere Körperregionen ausstrahlt. Durch eine spezifische Therapie lässt sich diese Pathologie wieder beseitigen, auch wenn der Triggerpunkt schon lange Zeit besteht.

Nach der Therapie entwickeln wir für den Patienten eine Dehnungsanleitung /-position, mit der der gelöste Triggerpunkt selbständig behandelt kann. Auf diesem Wege lassen sich viele bestehende Problematiken langfristig lindern oder sogar ganz beheben.


© Rahe-Goeldner & Penzel