Die Philosophie

- A capite ad calcem -

Das die Patienten sich bei der Behandlung wohl fühlen, ist oberstes Gebot. Professionalität, Service, Freundlichkeit und Sensibilität sind dabei wesentliche Faktoren. Der hohe Anteil zufriedener Stammpatienten ist Indiz dafür, dass unser gesamtes Team dieses Ziel für sich verinnerlicht hat.

Das Team der Physiotherapiepraxis Rahe-Goeldner & Penzel setzt gleichermaßen auf Kontinuität und traditionelle Therapiemethoden wie auch auf Innovation und Fortschritt durch Anwendung neuer Behandlungsformen sowie Einbeziehung moderner Medien. Das Konzept fußt im wesentlichen auf drei Säulen.

Die erste Säule des Konzepts sind unsere Mitarbeiter. Wir setzen auf den Faktor Team. Jeder Mitarbeiter verfügt neben den grundlegenden Kenntnissen in den traditionellen Behandlungsmethoden außerdem über Erfahrungen in unterschiedlichen Spezialgebieten. Um permanent den aktuellen Wissensstand zu gewährleisten und erweitern, dient der regelmäßige Besuch von Fortbildungen. Diese kommen dann unseren Patienten zugute.

Die zweite Säule ist die Behandlung im Dreißig-Minuten-Takt, denn die optimale physiotherapeutische Versorgung unserer Patienten steht im Vordergrund. Eine Einheit mit einer Dauer von lediglich zwanzig Minuten beeinträchtigt eine eingehende und differenzierte Behandlung des jeweiligen Krankheitsbildes. In dreißig Minuten kann die Therapie mit aufeinander aufbauenden Übungen besser an die individuellen Bedürfnisse der Patienten angepasst werden, was ihre Effizienz deutlich steigert.

Die dritte Säule ist der Einsatz moderner Medien. Mit unserem Internet-Auftritt haben wir hier einen bedeutenden Schritt getan. Auf diesem Wege sollen Behandlungsformen und Krankheitsbilder transparent gemacht werden, damit der Patient nachvollziehen kann, welche Übungen mit welcher Zielsetzung angewendet werden. Ferner veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen News zu aktuellen Themen rund um Sport, Gesundheit und Behandlungsmethoden. Auf diesem Weg soll unsere Webpräsenz ebenfalls andere Interessengruppen erreichen. Auch die Behandlungsterminierung wird in Zukunft auf diesem Wege möglich sein.


© Rahe-Goeldner & Penzel